Norwegen: Fußballprofi erleidet Herzattacke

Bergen - Fußballprofi Carl-Erik Torp erleidet während eines Erstliga-Spiels eine Herzattacke. Er wird per Hubschrauber in die Klinik geflogen, nachdem er noch auf dem Platz behandelt wird.

Mittelfeldspieler Carl-Erik Torp vom norwegischen Fußball-Erstligisten Brann Bergen ist im Spiel bei Sognal IL (0:1) in der Schlussminute zusammengebrochen. „Er erlitt einen Herzstillstand“, sagte Teamarzt Asla Kjeldsen norwegischen Medien. Das Universitätsklinikum Haukeland teilte am Montagmorgen mit, dass der Zustand des Mittelfeldspielers “stabil“ sei. Sein Team hatte sofort nach seiner Herzattacke Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet. Ein Rettungshubschrauber brachte Torp ins Krankenhaus. Dennoch würde Torp vorsichtshalber noch zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus bleiben.

SID/AP

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare