Nach Absagenflut

Löw nominiert Jansen und Herrmann nach

+
Marcell Jansen wurde überraschend von Bundestrainer Joachim Löw nachnominiert. Sein letzter Einsatz datiert aus dem Jahre 2010.

Nürnberg - Für das Rückspiel gegen Kasachstan scheint Joachim Löw neue Varianten ausprobieren zu wollen. Er hat für das Spiel in Nürnberg zwei weitere Spieler nachnominiert.

Bundestrainer Joachim Löw hat den Mönchengladbacher Debütanten Patrick Herrmann (22) und den Hamburger Marcell Jansen (27) ins Aufgebot für das WM-Qualifikationsspiel am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) gegen Kasachstan in Nürnberg nachnominiert. Während Herrmann bislang nur für die deutsche U21-Auswahl zum Einsatz kam, bestritt Jansen bereits 36 Einsätze für die A-Mannschaft.

Letztmals kam Jansen am 3. September 2010 gegen Belgien zu einem Länderspiel. Herrmann stand noch am Sonntag im U21-Länderspiel in Tel Aviv gegen Israel im deutschen Aufgebot.

Am Wochenende hatten Bastian Schweinsteiger (Bayern München/Gelbsperre) und Julian Draxler (Schalke 04/Gehirnerschütterung) das Quartier der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Herzogenaurach verlassen. Zudem wurde der Dortmunder Mittelfeldspieler Sven Bender von Löw nachnominiert.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare