Niederlande torlos - Klinsis US-Team verliert

+
Der schweizer Torwart Diego Benaglio rettet das Remis gegen die Niederlande.

Amsterdam/Paris - Die niederländische Nationalmannschaft hat keine überzeugende Generalprobe für das Länderspiel am Dienstag in Deutschland geboten. Jürgen Klinsmann musste dagegen die nächste Pleite mit dem US-Team hinnehmen.

Der Vize-Weltmeister kam am Freitag in Amsterdam gegen die Schweiz nicht über ein 0:0 hinaus und musste sich Pfiffe der heimischen Fans gefallen lassen.

"Die Schweiz hat mutig und gut gespielt. Wir konnten nicht so dominant auftreten wie normal", sagte Bondscoach Bert van Marwijk. Die Niederlande, bei denen der ehemalige HSV-Profi Rafael van der Vaart in der 66. Minute mit muskulären Problemen ausgewechselt wurde, treffen am kommenden Dienstag in Hamburg auf das Team von Bundestrainer Joachim Löw.

Der Schweizer Coach Ottmar Hitzfeld freute sich nach der verpassten EM-Qualifikation wieder über ein Erfolgserlebnis der Eidgenossen. "Die Pfiffe der holländischen Zuschauer waren ein Lob für unsere Leistung", sagte der ehemalige Bundesliga-Trainer. Wolfsburgs Torwart Diego Benaglio sicherte seinem Team mit mehreren Paraden das Remis.

Im Gegensatz zur Ukraine (3:3 gegen Deutschland) blieb Polen in seinem Heimauftritt ein Erfolgserlebnis verwehrt. In Warschau unterlag der Co-Gastgeber der EM 2012 Italien mit 0:2 (0:1). Mario Balotelli (30.)und Giampaolo Pazzini (60.) trafen für die Squadra Azzurra. "Meine Jungs verstanden es, zu spielen", sagte Italiens Trainer Cesare Prandelli.

Frankreich bezwang das von Jürgen Klinsmann gecoachte Team der USA 1:0 (0:0). Erst der eingewechselte Loic Remy traf in Paris in der 71. Minute für die enttäuschenden Franzosen. Das mit mehreren Bundesliga-Profis angetretene US-Team kassierte die vierte Niederlage im sechsten Spiel unter Klinsmann.

dpa

Kommentare