Schwere Vorwürfe gegen Spieler

Sex-Affäre erschüttert französischen Fußball

Paris - Eine Sex-Affäre erschüttert den französischen Fußball: Mindestens ein Spieler der Nationalmannschaft stehe im Verdacht, Sex mit einer minderjährigen Prostituierten gehabt zu haben.

Das berichtete am Mittwoch der französischsprachige Fernsehsender RTL. Die Justiz in Paris habe Vorermittlungen eingeleitet, hieß es.

Neben dem Profi würden auch ein weiterer Fußballer, der zur Zeit in der Ligue 1 bei AS Saint-Etienne spielt, sowie ein Rapmusiker und ein Ex-Teilnehmer einer bekannten französischen Reality-Fernsehshow verdächtigt. Auf diese Namen sei die Polizei gestoßen, nachdem sie im November eine 16-Jährige in Paris wegen Diebstahls festgenommen und SMS und Fotos im Handy der Jugendlichen überprüft habe, hieß es.

dpa

Kommentare