Juve hält Napoli auf Abstand - Roma-Coach gefeuert

+
Entlassen: Zdenek Zeman

Rom - Der SSC Neapel hat seine Ambitionen auf den Titel in der italienischen Meisterschaft eindrucksvoll untermauert. Doch Juve hält den Verfolger auf Abstand. Der AS Rom hat seinen Trainer entlassen.

Juventus Turin hält den schärfsten Verfolger SSC Neapel auf Abstand. Nach dem 2:0 (2:0) von Napoli am Samstagabend gegen Catania Calcio gewann die „alte Dame“ aus Turin ihr Auswärtsspiel am Sonntag bei Chievo Verona mit 2:1 (2:0). In der Tabelle der Serie A liegt Juve (52 Zähler) weiter drei Punkte vor Neapel. Alessandro Matri (10.) und Stephan Lichtsteiner (42.) trafen für Juventus, das ohne seinen Star-Neuzugang Nicolas Anelka angetreten war, Veronas Tor erzielte Cyril Thereau (52.). Für Napoli waren Marek Hamsik (31.) und Paolo Cannavaro (44.) erfolgreich gewesen.

Der AS Rom hatte sich am Samstag mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Zdenek Zeman getrennt. Der Klub zog damit die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt mit der 2:4-Niederlage gegen US Cagliari am Freitagabend. Mit 34 Punkten belegen die Römer einen enttäuschenden Mittelfeldplatz in der Tabelle. Zeman war erst Anfang der Saison nach 13 Jahren auf die Trainerbank des italienischen Traditionsklubs zurückgekehrt.

Der gebürtige Tscheche hatte die Nachfolge des wegen Erfolglosigkeit zurückgetretenen Spaniers Luis Enrique angetreten. Erstmals hatte der 65 Jahre alte Zeman den Klub von 1997 bis 1999 betreut.

sid

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kommentare