Dach-Probleme

Nationalstadion nicht ganz dicht

+
Das Nationalstadion in Warschau (Archivfoto)

Warschau - Ein heftiger Regenschauer hat gut zwei Stunden vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-EM einen kleinen Mangel am Nationalstadion in Warschau aufgedeckt.

Das Dach der hochmodernen Arena hielt den Wassermassen nicht vollständig stand, es tröpfelte ins Stadioninnere.

Das einfahrbare „Cabrio-Dach“ besteht aus glasfaserverstärktem Gewebe mit einer Teflonbeschichtung. Die Konstruktion eines deutschen Herstellers soll eine 18 Zentimeter dicke nasse Schneedecke verkraften.

Die Arena in Warschau, in der drei Vorrundenspiele der Gruppe A, ein Viertel- und ein Halbfinale ausgetragen werden, fasst während der EM 50.000 Zuschauer. Im Januar dieses Jahres war das umgerechnet etwa 460 Millionen Euro teure „Stadion Narodowy w Warszawie“ eröffnet worden.

sid

Birnen, Fischer, Stall-Bewohner: Das bedeuten die Nachnamen der DFB-Stars

Birnen, Fischer, Stall-Bewohner: Das bedeuten die Nachnamen der DFB-Stars

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare