Jogis Jungs drohen bei EM schwere Gegner

Düsseldorf - Die deutsche Nationalmannschaft wäre bei der EM-Auslosung derzeit nicht als Gruppenkopf gesetzt. Damit drohen Joachim Löws Team bei der Endrunde in Polen und der Ukraine schon früh schwere Gegner.

Beim Turnier 2012 könnte sie somit früh auf Weltmeister Spanien oder den Erzrivalen Niederlande treffen. Im maßgeblichen Ranking der Europäischen Fußball-Union UEFA nimmt die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw vor ihren letzten drei Qualifikationsspielen mit 40,449 Punkten nur den dritten Rang hinter Spanien (43,016 Punkte) und den Niederlanden (42,013) ein.

Die Eckdaten der Bundestrainer-Ära Jogi Löw

Die Eckdaten der Bundestrainer-Ära Jogi Löw

Die beiden WM-Finalisten würden neben den bereits gesetzten Gastgebern Polen (Gruppe A) und Ukraine (Gruppe D) als Gruppenköpfe eingeteilt werden. Deutschland wäre in Topf 2.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare