Nationalelf: Wer wird Kapitän?

+
Die Kapitänsbinde wird im Spiel gegen die Ukraine nicht von Philipp Lahm getragen werden.

Berlin - Bundestrainer Joachim Löw steht nach den Ausfällen von seinen drei Führungsspielern im Testspiel gegen die Ukraine vor der Frage, wer die Kapitänsbinde tragen wird. Zwei Spieler haben gute Chancen:

Neben den taktischen Tests wird in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim Testspiel in Kiew gegen die Ukraine noch ein personelles Experiment stattfinden. Wer wird Kapitän? Mit dieser Frage beschäftigte sich Bundestrainer Joachim Löw, nachdem feststand, dass in Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose die ersten drei Spieler seiner internen Rangliste fehlen werden. Lukas Podolski, der in Kiew sein 94. Länderspiel bestreiten wird, ist neben Per Mertesacker der Top-Kandidat auf das Amt.

So wohnen die DFB-Kicker in Polen

Schöner wohnen in Polen: Zu Besuch im deutschen EM-Quartier

Am 11.11., wenn der Karneval in Köln beginnt, erstmals das Team als Kapitän auf das Feld zu führen, empfände Podolski als große Ehre. Der Kölner hat am 13. Mai 2010 im Test gegen Malta die Binde schon einmal getragen, aber nur in den letzten 18 Minuten. In Köln hat Podolski das Kapitänsamt zu Saisonbeginn angeben müssen. Mertesacker gehört anders als Podolski zum Mannschaftsrat und könnte damit den Vorrang erhalten, obwohl er nur 78 Länderspiele absolviert hat. Aber ob Mertesacker spielt, ist ungewiss.

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Einerseits braucht der Ex-Bremer Spielpraxis, nachdem er wegen Formschwäche am Samstag beim FC Arsenal nicht eingesetzt wurde. Löw will aber eventuell andere Spieler in der Innenverteidigung testen. Damit wäre Podolski der Spieler, der auch “Dienstältester“ im 21 Spieler umfassenden Aufgebot ist.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare