Zweiter Medizincheck war erfolgreich

Naldo wechselt - "Kenne meinen Körper"

+
Jetzt kann er wieder lachen: Naldos Wechsel nach Wolfsburg ist fix

Wolfsburg - Der Millionen-Transfer des Brasilianers Naldo von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg ist endgültig in trockenen Tüchern. Der zweite Medizincheck ist erfolgreich gewesen.

Der Millionen-Transfer des Brasilianers Naldo von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg ist endgültig in trockenen Tüchern. Der VfL stellte den Neuzugang am Donnerstagnachmittag mit einem Tag Verspätung offiziell vor, nachdem der Innenverteidiger am Mittwochabend bei weiteren Untersuchungen seines vorgeschädigtes rechten Knies letzte medizinische Zweifel an seiner Bundesligatauglichkeit beseitigt hatte. 

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

„Ich fand die Aufregung ein bisschen übertrieben. Ich weiß, dass das Knie in Ordnung ist. Ich kenne meinen Körper“, sagte der 29-Jährige, der in Wolfsburg einen Vierjahresvertrag unterschrieben hat. Als Ablösesumme wurden fünf Millionen Euro kolportiert. Am Donnerstagmorgen absolvierte er bereits mit seinen neuen Teamkollegen einen Waldlauf als erste Trainingseinheit.

„Ich möchte in der Champions League spielen. Das habe ich bereits fünfmal gemacht. Ich hoffe, dass wir das schaffen“, sagte Naldo zu den Zielen bei seinem neuen Verein.

„Wir wollten den Transfer immer über die Bühne bringen, aber weil die Zeit so knapp war, hat unser Mannschaftsarzt nicht alle Untersuchungen geschafft“, sagte Trainer und Manager Felix Magath: „Ich bin froh, dass wir so einen außergewöhnlich guten Innenverteidiger gewinnen konnten.“ Die für Mittwoch geplante Präsentation des Brasilianers war verschoben worden, weil beim Medizincheck offenbar Zweifel an der Bundesliga-Tauglichkeit des Brasilianers aufgetreten waren.

Naldos Knie ist schon länger der große Schwachpunkt des Brasilianers, ein Knorpelschaden bereitete ihm immer wieder Probleme. Die Saison 2010/2011 verpasste Naldo komplett, im vergangenen September feierte der schlaksige Verteidiger sein Comeback nach 16-monatiger Pause.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare