Krankenhaus verlassen

Tuberkulose: Franca plant Reha in Brasilien

+
Noch vor seinem Liga-Debüt erkrankte Franca an Tuberkulose.

Hannover - Der an Tuberkulose erkrankte Fußball-Profi Franca von Hannover 96 hat nach einem mehrwöchigen Aufenthalt das Krankenhaus wieder verlassen.

Bei dem brasilianischen Wintereinkauf war im Februar die bakterielle Infektionskrankheit festgestellt worden. Die Ansteckungsgefahr scheint ausgeräumt zu sein, der 21 Jahre alte Brasilianer hat sich bereits mit den Mitspielern getroffen.

Die sportliche Leitung will nach Angaben des Bundesligaclubs am Dienstag "zeitnah" mit dem Spielern über die notwendige Reha-Maßnahme entscheiden. Wahrscheinlich lässt sich Franca in seinem Heimatland Brasilien weiter behandeln und kommt im Juli zur Vorbereitung auf die neue Saison nach Hannover zurück.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare