Nach Olic-Ausfall: Bayern sucht neuen Stürmer

+
Ivica Olic (r.) hat sich verletzt

München - Nach dem Ausfall des kroatischen Nationalspielers Ivica Olic denkt Bayern München über die Verpflichtung eines weiteren Stürmers nach. Dabei gibt es ein Hauptkriterium.

“Wir haben nur drei Stürmer, das macht uns Sorge. Wir vertrauen darauf, dass er wiederkommt, aber wir werden darüber nachdenken werden, ob wir was tun“, sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug zum Playoff-Rückspiel in der Champions-League-Qualifikation nach Zürich. Olic hatte die Reise in die Schweiz nicht mit angetreten, weil er sich beim 5:0 gegen den Hamburger SV einen Teilriss der Sehne im rechten Hüftbeugemuskel zugezogen hatte und bis zu acht Wochen ausfällt.

Lesen Sie dazu:

Olic-Verletzung: Selbst Bayern-Doc verblüfft

Zehn Tage vor dem Ende der Transferperiode drängt die Zeit: Interne Gespräche sollen daher im Laufe der Woche klären, ob und vor allem wen man als Ersatzmann für Olic verpflichten kann. Hauptkriterium bei der Suche nach einem Stürmer wird sicherlich sein, dass der Neuzugang auch in der Champions League spielberechtigt ist.

Neben Olic stehen bisher in Mario Gomez und Zweitliga-Torschützenkönig Nils Petersen nur zwei weitere Stürmer im Kader von Trainer Jupp Heynckes. “Petersen ist eine sehr gute Alternative, aber entscheiden muss es die Führung“, sagte Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger, der aufgrund des Ausfalls von einem “Rückschlag für uns“ sprach.

AP

Kommentare