Nach Kollaps: Muambas Zustand weiter kritisch

+
Fabrice Muamba war in einem FA-Cup-Spiel zusammengebrochen

London - Fußball-Profi Fabrice Muamba von den Bolton Wanderers befindet sich nach seinem Zusammenbruch im Pokalspiel bei Tottenham Hotspur weiter in sehr kritischem Zustand.

Fußball-Profi Fabrice Muamba vom englischen Premier-League-Klub Bolton Wanderers befindet sich weiterhin auf der Intensivstation des Herzinfarktzentrums in London. Sein Zustand wird seitens der Mediziner in einem ersten Statement am Sonntag als „kritisch“ bezeichnet. Der 23-Jährige war am Samstag in der 41. Minute des Viertelfinalspiels im FA-Cup bei den Tottenham Hotspur ohne Fremdeinwirkung auf dem Spielfeld zusammengebrochen. Die Begegnung wurde daraufhin beim Stande von 1: 1 abgebrochen.

„Es ist eine normale Vorgehensweise, dass Fabrice zunächst 24 Stunden auf der Intensivstation verbringt“, hieß es in einem Statement des London Chest Hospitals. Die Mediziner bestätigten den vorübergenenden Herzstillstand des Mittelfeldspielers und die anschließenden Wiederbelebungsversuche, bis „sein Herz schließlich wieder zu schlagen begann“.

„Weitere Informationen wird es zu diesem Zeitpunkt nicht geben. Wir bitten, die Privatsphäre der Familie zu respektieren“, teilten Verein und Klinik darüber hinaus mit.

Derweil wurde die für Dienstag angesetzte Begegnung der Wanderers vom 29. Spieltag bei Aston Villa wegen des Vorfalls in Tottenham auf einen noch nicht festgelegten Termin verschoben. Als nächste Begegnung steht für Bolton folglich das Heimspiel in der Premier League am Sonntag gegen die Blackburn Rovers auf dem Programm.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare