"Ich bin wieder zurück"

Nach Comeback-Tor: Klose hofft auf Neubeginn

+
Miroslav Klose

Rom - Miroslav Klose hat nichts von seinem Torriecher eingebüßt: Nach vierwöchiger Verletzungspause mit Rückenschmerzen und Fußproblemen gelang dem DFB-Rekord-Torjäger sein Comeback-Tor.

Klose konnte seine Freude über den Treffer nicht verbergen. „Ich bin wieder zurück. Lazio brauchte eine Wende, ich hoffe, dass mein Tor der Mannschaft zu einem Neubeginn verhelfen wird“, sagte Star-Stürmer. Er hoffe, bald wieder in Topform zu sein.

„Ich will wieder in bester Form sein. Ich glaube, dass dies in zwei, drei Spielen möglich sein wird“, sinnierte der Routinier. Er hoffe auf weitere Sieg seines Teams. „Wir müssen auch die nächsten Spiele gewinnen. Gegen den AC Mailand wird es schwer, weil auch der Klub in der Krise steckt und unbedingt gewinnen möchte“, sagte Klose. Der Spieler glaubt aber an die Stärke von Lazio: „Wenn wir gut arbeiten, sind wir eine großartige Mannschaft.“

Die italienischen Medien feierten derweil Klose. „Der Trainer setzt Klose ein, und Miro ändert das ganze Match. Wenn es darum geht, hoch zu fliegen, gibt es nur Klose. In wenigen Minuten beschert er Lazio einen dringend notwendigen Sieg. Allein Kloses Anwesenheit genügt, damit Lazio das Selbstvertrauen und die verlorene Spielqualität zurückgewinnt“, schrieb die Gazzetta dello Sport.

„Lazio findet Klose wieder und mit ihm nach einem Monat endlich wieder den Sieg. Der Deutsche verscheucht die Gespenster einer Krise, die die ganze Saison beeinträchtigt hätte. Klose genügen wenige Minuten, um eine verheerende Mannschaft in eine zynische Tormaschine umzuwandeln. Miro vernichtet Cagliaris Abwehr. Klose ist wieder zurück“, kommentierte der Corriere dello Sport.

Der Sieg gegen Cagliari rettete auch Coach Vladimir Petkovic, der nach der Durststrecke der vergangenen Wochen arg unter Beschuss geraten war. Der Kroate sparte nicht mit Lob an Klose. „Er ist einer der Leader der Mannschaft. Er hat wieder einmal seinen starken Charakter bewiesen“, äußerte Petkovic.

Präsident Claudio Lotito sieht einen Aufwärtstrend: „In den letzten beiden Spielen hat Lazio wenig Konzentration bewiesen. Diesmal hat sich die Haltung der Mannschaft geändert.“

sid

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Die bizarren Rituale der Fußballstars

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare