69 Treffer in Länderspielen

Klose ist jetzt alleiniger Rekordtorschütze

+
Miroslav Klose.

Mainz - Miroslav Klose ist seit Freitagabend alleiniger Rekordtorschütze der Fußball-Nationalmannschaft. In Mainz erzielte der Angreifer in seinem 132. Länderspiel seinen 69. Treffer. Damit ließ er Gerd Müller hinter sich.

 Miroslav Klose ist eben nicht mehr der Jüngste. Der neue Torrekord, der 36. Geburtstag am Montag, die Fragezeichen hinter seiner Form - das alles kann einen „Fußball-Opa“ schon mal verwirren. Er freue sich jetzt auf die WM in Italien, gab der neue deutsche Rekordtorjäger nach dem 6:1 (0:0) bei der Endrunden-Generalprobe gegen Armenien zu Protokoll. Immerhin bemerkte der Stürmer von Lazio Rom seinen Lapsus kurz darauf selbst: „Ich habe Italien gesagt, oder? Da war ich zuletzt wohl zu lange!“

An den Versprecher wird sich schon bald niemand mehr erinnern. Was dagegen für immer bleibt, ist Kloses Eintrag in das Geschichtsbuch des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der gebürtige Pole ist seit Freitagabend alleiniger Rekordtorschütze der Nationalmannschaft. In Mainz erzielte der Angreifer in seinem 132. Länderspiel seinen 69. Treffer. Damit ließ Klose den „Bomber der Nation“ hinter sich: Gerd Müller hatte 68 Treffer erzielt, allerdings benötigte er dafür nur 62 Länderspiele.

Bilder: DFB-Team feiert Schützenfest gegen Armenien

Bilder: DFB-Team feiert Schützenfest gegen Armenien

Klose („Rekordschütze hört sich gut an, ich kann mich nicht beschweren“) war in der 67. Minute eingewechselt worden und traf zum zwischenzeitlichen 4:1 (76.). Bei der WM in Brasilien kann Klose, der in der abgelaufenen Saison immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde, einen weiteren Rekord holen: Bislang hat er - wie Müller - 14 Treffer bei WM-Endrunden erzielt, vor ihm liegt lediglich der Brasilianer Ronaldo (15).

Bundestrainer Joachim Löw ist sich sicher, dass Klose an Ronaldo vorbeiziehen wird - auch wenn dem Torjäger in Südamerika möglicherweise nur noch die Jokerrolle zukommt. „Joker oder nicht Joker gibt es für mich in diesem Sinne nicht“, sagte Löw: „Ich glaube, dass wir in Brasilien bei diesen Bedingungen sowieso das Wechselkontingent ausschöpfen müssen. Miro ist noch nicht ganz bei 100 Prozent, aber er wird für uns ganz wichtig sein.“

Wie wichtig Klose für Löw in den vergangenen Jahren war, zeigte das Lob des Trainers für einen seiner Lieblingsschüler. „Diese Marke ist sensationell. Das ist eine tolle Sache, das hat er ganz einfach verdient“, kommentierte Löw den Rekord: „Miro ist ein Turnierspieler, er weiß, was zu tun ist. Meistens, wenn es darauf ankommt, ist er auf den Punkt genau fit.“

Klose selbst sieht sich auf einem guten Weg zur Topform. „Die Beine kommen langsam zurück. Ich fühle mich mittlerweile besser, aber ich brauche noch Trainingseinheiten“, sagte der frühere Bundesligaprofi (1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen, Bayern München), der sich mit der Jokerrolle anfreunden kann - wenn es am Ende zum Erfolg führt: „Ich kann mir alles vorstellen. Wichtig ist, dass ich der Mannschaft helfen kann - in welcher Form auch immer.“

Allzu lange wird der Italien-Legionär, der sich selbst nicht auf einer Stufe mit Müller sieht („Ich werde nie mit ihm in einem Atemzug genannt werden“), dem Nationalteam aber nicht mehr helfen. Nach der Endrunde wird im DFB-Trikot Schluss sein, das endgültige Karriere-Ende ist für den kommenden Sommer geplant. Nach seiner aktiven Laufbahn will Klose den Trainerschein in Angriff nehmen und mit seiner Familie nach München zurückkehren.

Zuvor soll sich Klose aber noch seinen Traum erfüllen - das hofft zumindest Müller. Der „Bomber“ wünscht seinem Nachfolger („Miro ist ein großartiger Stürmer und ein toller Bursche“), dass er Ronaldos Rekord knackt: „Dann hast Du auch international Deinen Platz in der Fußball-Geschichte.“

Schon im WM-Fieber? Hier gibt's den Spielplan für die WM 2014 als PDF-Download inklusive Terminen und Hintergründen zu den Gruppen. Wer noch nach der geeigneten Public-Viewing-Location in München sucht, findet hier einen guten Überblick. Und wer sich noch einmal den Kader von Joachiam Löw ansehen will, dem stellen wir die einzelnen Spieler hier kurz vor. Last but not least: Infos, Fakten, Hintergründe und Fotos zu allen WM-Stadien in Brasilien finden Sie hier.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare