Hoffenheim macht 30 Millionen Euro Minus

+
Der TSG 1899 Hoffenheim hat die Saison 09/10 finanziell stark zugesetzt

Frankfurt/Main - Die TSG 1899 Hoffenheim hat in der Saison 2009/10 tiefrote Zahlen geschrieben. Die gesteigerten Investitionen machen sich nun also bemerkbar.

Der Verein verzeichnete im Vorjahr ein fettes Minus von 30 Millionen Euro, das nur durch eine Sondereinlage von Mäzen Dietmar Hopp in Höhe von 28,9 Millionen Euro sowie des Golf Club St. Leon-Rot von rund 111 000 Euro ausgeglichen werden konnte. Dies geht aus dem bereits Ende Juni veröffentlichten Jahresabschluss der TSG 1899 Hoffenheim Fußball-Spielbetriebs GmbH hervor. Demnach wurden in der vorletzten Saison 20,3 Millionen Euro in Spielertransfers investiert. Die Ausgaben für Löhne und Gehälter stiegen von 29 auf 40,5 Millionen Euro.

dpa

Hoffenheim: Der etwas andere Bundesligist

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare