Gejammer hat sich gelohnt

16 Millionen im Jahr sollen Ronaldo trösten

+
Das Gejammer hat sich gelohnt: Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo soll offenbar durch eine saftige Gehaltsaufstockung wieder die Freude am Fußball entdecken.

Madrid - Das Gejammer hat sich gelohnt: Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo soll offenbar durch eine saftige Gehaltsaufstockung wieder die Freude am Fußball entdecken.

Wie die spanische Sporttageszeitung AS am Montag berichtete, plant Real-Präsident Florentino Perez am Mittwoch ein Treffen mit dem Portugiesen, bei dem auch über eine vorzeitige Vertragsverlängerung zu deutlich verbesserten Bezügen gesprochen werden soll. In Zukunft soll Ronaldo bei Real 16 Millionen Euro verdienen und dafür über 2015 hinaus bei den Königlichen bleiben. Sein bisheriges Arbeitspapier garantiert ihm 10 Millionen Euro jährlich.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Vor einer Woche hatte sich der 27-Jährige über die mangelnde Wertschätzung durch seinen Verein beklagt und nach dem 3:0-Erfolg über Granada die Öffentlichkeit wissen lassen, dass er „traurig“ sei - allerdings nicht aus finanziellen Gründen, wie er im Anschluss seine Fans über Facebook informierte. Daraufhin hatte ein wildes Rätselraten um die vermeintlichen Gründe begonnen.

Dass es dem Angreifer, der mittlerweile in 149 Spielen für den spanischen Rekordmeister 150 Treffer erzielt hat, nicht ausschließlich ums Geld geht, könnte ein anderes Zugeständnis des Klub-Präsidenten belegen. Demnach soll Perez seinem Starspieler zugesichert haben, dass er ihn im Januar zu den Wahlen zum Weltfußballer persönlich begleiten werde.

SID

Kommentare