Milito verlässt Barça Richtung Argentinien

+
Gabriel Milito wechselt von Barcelona zu Independiente.

Buenos Aires - Der argentinische Nationalverteidiger Gabriel Milito verlässt den FC Barcelona und kehrt zu seinem ersten Profi-Club Independiente nach Buenos Aires zurück.

Die Katalanen erteilten dem 30-Jährigen die Freigabe aus seinem noch bis 2012 laufenden Vertrag. “Ich habe die Entscheidung getroffen, weil ich das große Bedürfnis spürte, in mein Land und zu Independiente zurückzukehren“, sagte Milito am Donnerstag (Ortszeit). Nach dem Viertelfinalaus bei der Copa America war er in Argentinien geblieben. “Das ist ein ganz besonderer Tag. Ich habe den Club vor acht Jahren verlassen und immer davon geträumt, zurückzukommen.“

Fan-Tattoos: Wenn Fußball-Leidenschaft unter die Haut geht

Fan-Tattoos: Wenn Fußball-Leidenschaft unter die Haut geht

Milito gab 1997 sein Erstligadebüt für den zweifachen Weltpokalsieger aus einem Vorort der argentinischen Hauptstadt und wechselte 2003 zu Real Saragossa. In den vergangenen vier Jahren bei Barcelona wurde der Innenverteidiger mehrfach durch schwere Verletzungen zurückgeworfen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare