Büskens bleibt in Fürth

+
Mike Büskens ist mit der SpVgg Greuther Fürth in die Bundesliga aufgestiegen

Fürth - Laut Vereinspräsident Helmut Hack hat sich Trainer Mike Büskens von der SpVgg Greuther Fürth für einen Verbleib beim Aufsteiger entschieden.

Mike Büskens bleibt den Bundesliga-Aufsteigern der SpVgg Greuther Fürth erhalten. Der 44-Jährige habe seinen auslaufenden Vertrag bei den “Kleeblättern“ um ein Jahr bis Ende Juni 2013 verlängert, teilte der Verein am Mittwoch mit. “Wir freuen uns sehr, dass wir den erfolgreichen Weg mit unserem Chef-Trainer auch in der Bundesliga fortsetzen können“, sagte Präsident Helmut Hack. Büskens hatte den fränkischen Fußball-Zweitligisten erstmals in die Bundesliga geführt und auch den Meistertitel gewonnen.

Zuletzt hatte der Coach gezögert, sich an die Spielvereinigung zu binden. Selbst bei der Aufstiegsfeier vor mehr als 20 000 begeisterten Fans wollte sich der ehemalige Schalker noch nicht festlegen, obwohl Stürmer Gerald Asamoah ihn auf dem Fürther Rathausbalkon unter dem Jubel der Fans zum Bleiben aufforderte.

In den vergangenen Wochen war Büskens unter anderem mit Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln in Verbindung gebracht worden. “Ich habe mit einigen Verantwortlichen von diversen Vereinen gesprochen“, verriet Büskens den “Nürnberger Nachrichten“. Den Job als Fürther Trainer hatte er im Dezember 2009 übernommen. In der vergangenen Saison waren die Fürther als Vierter noch knapp am Aufstieg gescheitert.

dpa

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare