Fiese Messer-Attacke auf Maskottchen der WM 2014

+
Das noch namenlose Maskottchen der WM 2014.

Brasilia - Das Maskottchen der Fußball-WM 2014, ein optisch fragwürdig anmutendes Gürteltier, hat in Brasilien ein hartes Leben.

Rund 20 Monate vor Turnierbeginn haben Jugendliche in der Hauptstadt Brasilia eine riesige aufblasbare Puppe des Maskottchens schwer beschädigt. Medienberichten zufolge gingen die Angreifer mit Messern auf das sieben Meter hohe Gummi-Gürteltier los. Der bislang noch namenlose Glücksbringer musste nach der Attacke abgebaut werden. Der Angriff auf das Maskottchen ist bereits der zweite derartige Zwischenfall in weniger als einer Woche. In Porto Alegre war zuvor bereits ein ähnliches WM-Maskottchen beschädigt worden.

Maskottchen in Deutschlands Fußball-Stadien

Maskottchen in Deutschlands Fußball-Stadien

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare