Merte bei den Gunners vor Startelf-Debüt

+
Nach der Verletzung von Thomas Vermaelen ist Per Mertesacker ein heißer Kandidat für die Startelf gegen Swansea City.

London - Per Mertesacker steht kurz nach seinem Wechsel zum FC Arsenal vor seinem Debüt in der englischen Premier League. Nach der Verletzung eines Mitspielers winkt ihm die Startelf.

Bereit für die Premiere in der Premier League: Per Mertesacker steht vor seinem Debüt im englischen Fußball-Oberhaus. In britischen Medien wurde am Freitag spekuliert, dass der deutsche Nationalspieler anstelle von Thomas Vermaelen am Samstag in die Abwehrzentrale des FC Arsenal gegen den walisischen Aufsteiger Swansea City rücken wird.

Der Belgier hatte sich einem kleineren Eingriff am Knöchel unterziehen müssen. Auch wenn dieser gut verlaufen sei, steht Vermaelen nicht zur Verfügung, bestätigte Arsenal-Coach Arsène Wenger. Mertesacker zähle zu den Anwärtern auf einen Platz in der Startelf, hieß es auch auf der Arsenal-Homepage.

Am Donnerstag absolvierte Mertesacker, der auf den letzten Drücker vom SV Werder Bremen nach London gewechselt war, sein erstes gemeinsames Training mit der Mannschaft. “Es ist aufregend, hier zu sein“, sagte Mertesacker auf der Homepage des Premier-League-Clubs. Da er aber viel Erfahrung im Fußball habe, sei es okay für ihn. Nichtsdestrotz überwiegt noch immer die Freude, dass er es zu dem Verein geschafft hat, von dem er bereits als Kind träumte.

Ketten, Pudelmützen und mehr: Die Glücksbringer der Fußballstars

Ketten, Pudelmützen und mehr: Die Glücksbringer der Fußballstars

“Ich bin sehr glücklich und sehr stolz, hier zu sein“, erzählte Mertesacker und verriet, dass es kein besseres Vorbild geben könne als den ehemaligen Arsenal-Profi Tony Adams. “Als ich den englischen Fußball geschaut hab, hab ich mir immer Arsenal angesehen und er war einer der großartigen Verteidiger, als ich 10 oder 12 Jahre alt war“, erinnerte sich Mertesacker. Adams sei bei Arsenal eine Legende. Und der Abwehrrecke, der mit dem Club viermal Meister wurde, sei auch für ihn besonders.

In der Eingewöhnungsphase an den englischen Fußball setzt der 76-malige Nationalspieler auch auf seine Auswahlerfahrungen. “Es ist ein bisschen einfacher, wenn Du mit Deutschland bei einer WM gespielt hat. Ich hoffe, ich kann die Erfahrungen in meiner Karriere nutzen“, sagte Mertesacker. Gleichwohl stellte der 26-Jährige auch klar: “Ich muss mich auch noch verbessern.“

Das gilt jedoch für das gesamte Arsenal-Team. Nach drei Spielen wartet die Mannschaft noch auf den ersten Sieg, mehr als ein Punkt sprang nicht heraus. Stattdessen kassierten die Londoner bei Manchester United auch noch eine demütigende 2:8-Niederlage. “Die Saison beginnt nun erst richtig, wenn wir alle Spieler zusammen haben“, sagte Wenger vor dem vierten Spieltag.

dpa

Kommentare