Merk kritisiert Zwanziger

+
Markus Merk bei einem Benefizspiel 2010

Berlin - Der frühere FIFA-Schiedsrichter Markus Merk hat DFB-Präsident Theo Zwanziger für den Zeitpunkt seiner Rücktritts- Ankündigung kritisiert.

“Das war eine ungünstige Kommunikationspolitik“, sagte der dreimalige Weltschiedsrichter dem TV-Sender Sky am Samstag. “Da stand eigentlich die EM-Qualifikation im Mittelpunkt.“

Zwanziger hatte am Vortag kurz vor der Jahresabschlussfeier des Deutschen Fußball-Verbandes seinen vorzeitigen Rücktritt im Oktober 2012 bekanntgegeben. Zugleich fand in Kiew die EM-Auslosung statt. Merk bezeichnete den Zeitpunkt als überraschend, sah darin aber auch “ganz große Chancen“. Zwanziger wisse, dass es Zeit sei abzutreten. Merk: “Es sind ganz hervorragende Namen im Gespräch.“

dpa

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare