Medien kritisieren den Stürmer

Klose droht das Ballack-Schicksal

+
Miro Klose schied mit Lazio Rom in der Europa League aus.

Rom - Wieder kein Titel: Miroslav Klose schied am Donnerstag mit Lazio in der Europa League aus. Jetzt steht er, wie einst Michael Ballack, vor einer Karriere ohne internationalen Triumph.

Nachdem sich die Hoffnungen auf den ersten internationalen Titel erneut zerschlagen hatten, musste sich Miroslav Klose noch Kritik gefallen lassen. „Klose spielte beschwert und ist außer Form, er hat keinen Rhythmus“, kritisierte der „Corriere dello Sport“ am Freitag den in der 56. Minute eingewechselten deutschen Nationalstürmer, der beim 1:1 von Lazio Rom gegen Fenerbahce Istanbul bis auf eine Kopfballchance blass geblieben war. „Seine Präsenz hat die Mannschaft aufgerüttelt. Aber von seiner Top-Form ist er weit entfernt“, kommentierte die „Gazzetta dello Sport“.

Eine Karriere ohne internationalen Titel?

Lazio schied damit im Viertelfinale der Europa League aus, Klose droht das gleiche Schicksal wie Michael Ballack: eine Karriere ohne internationalen Titel. Ihm bleiben nur noch wenige Chancen, zum Beispiel die WM in Brasilien 2014. Immerhin ist national noch ein Titel drin für die Römer. Das Team steht im italienischen Pokal im Finale.

Über ein Jahrzehnt beim DFB: Die Bilder des Miro Klose

Über ein Jahrzehnt beim DFB: Die Bilder des Miro Klose

Am Montag trifft Lazio auf Tabellenführer Juventus Turin. Klose erkundigte sich schon einmal bei seinen früheren Kollegen vom FC Bayern, die Turin gerade aus der Champions League geworfen haben, nach den Schwächen des Gegners. Wie der „Corriere della Sera“ berichtete, habe Klose bei Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger angerufen, um zu fragen: „Wie schlägt man Buffon und Juventus?“

dpa

Kommentare