Ibrahimovic: Rangelei in Halbzeitpause

+
Zlatan Ibrahimovic hat sich laut Medienberichten wieder einmal daneben benommen.

Berlin - Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic hat offenbar wieder für einen Eklat neben dem Fußballplatzes gesorgt. Er soll sich den Kapitän der Färöer-Inseln vorgeknöpft haben.

Beim schmeichelhaften 2:1-Erfolg in der WM-Qualifikation auf den Färöern soll sich der 31 Jahre alte Stürmer nach Angaben der schwedischen Boulevard-Zeitung Expressen in der Halbzeitpause eine Rangelei mit Färöer-Kapitän Frodi Benjaminsen geliefert haben.

Wie der Expressen auf Berufung eines Augenzeugen berichtete, soll Ibrahimovic Benjaminsen auf dem Weg in die Kabine am Trikot gezogen und versucht haben, ihn in den Schwitzkasten zu nehmen. Dieser habe mit einem Schubser geantwortet. Ibrahimovic trifft mit Schweden am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) in Berlin auf die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

„Er hat mir kurz vor der Pause auf dem Platz einen Ellbogen-Check gegeben. Auf dem Weg in die Kabine hat er dann nach mir gegriffen, als ich ihn gefragt habe, was das sollte“, sagte Benjaminsen, der jedoch verneinte, dass ein „Kampf“ stattgefunden habe. „Er ist arrogant. Er hat sich abfällig über unsere Mannschaft geäußert. Erzählt, wo er spielt und was er verdient. Sehr kindisch“, erklärte Benjaminsen weiter: „Außerdem spielt er sehr dreckig. Ich mag ihn nicht.“

SID

Kommentare