Van Marwijk beschwert sich

Holland-Coach mag das Gras in Charkow nicht

+
Bert van Marwijk gefätt der Rasen nicht.

Charkow - Bondscoach Bert van Marwijk schmeckt das Gras im ukrainischen Charkow nicht. Er kritisiert den Zustand des Rasens als zu trocken und zu lang. Der Trainer fordert, der Platz müsse gesprengt werden.

Nach dem Abschlusstraining im Metalist Stadion vor dem EM-Auftakt der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft am Samstag (18.00 Uhr/ARD) in der deutschen Gruppe B gegen Dänemark kritisierte der ehemalige Dortmund-Coach den Zustand des Rasens.

„Der Rasen ist zu lang und zu trocken. Es sind nur ein paar Millimeter, aber das kann schon ein großer Unterschied sein. Vor allem für unser schnelles Spiel“, sagte van Marwijk. Die Niederländer, die am Mittwoch im Klassiker gegen Deutschland und zum Gruppenabschluss gegen Portugal erneut in Charkow antreten müssen, wollen sich an die Europäische Fußball-Union UEFA wenden, damit das Problem gelöst wird.

Wer wird EM-Superstar? Die zehn Top-Kandidaten

Wer wird EM-Superstar? Die zehn Top-Kandidaten

„Wir spielen hier noch zweimal. Deshalb muss eine Lösung her. Der Platz muss nicht nur gemäht, sondern auch gesprengt werden“, sagte van Marwijk und verwies auch auf die hohe Verletzungsgefahr: „Die Dänen haben beim Training schon einen Spieler verloren.“ Mittelfeldspieler Niki Zimling war nach der Einheit der Dänen mit Verdacht auf eine Zehenverletzung ins Krankenhaus gefahren worden.

sid

Kommentare