Marseille gewinnt französischen Supercup

+
Edouard Cisse von Olympique Marseille

Tanger - Olympique Marseille hat nach einem unglaublichen Spiel den französischen Fußball-Supercup gewonnen. Fünf Minuten vor Abpfiff hatte das Team noch zwei Tore zurückgelegen.

Vize-Champion Marseille lag im marokkanischen Tanger gegen Meister und Pokalsieger OSC Lille fünf Minuten vor dem Ende noch 1:3 zurück, gewann die Partie nach einer turbulenten Schlussphase aber noch in der regulären Spielzeit 5:4.

Ballkünstler: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Ballkünstler und ihre Namen: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Zunächst sorgten Morel und Remy (86. und 87.) für den Ausgleich, dann brachte Andre Ayew Marseille mit einem Elfmeter (90.+2) erstmals in Führung. Lille kam im Gegenzug durch Basa zum 4:4, bevor Ayew in der fünften Minute der Nachspielzeit einen weiteren, von seinem Bruder Jordan herausgeholten, schmeichelhaften Elfmeter zu seinem dritten Tor und zum Siegtreffer nutzte.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare