Kein Kontakt mehr zur Mutter

Balotelli verlangt Vaterschaftstest

+
Mario Balotelli zählt zu DEN Gesichtern der EM 2012

Rom - Die mögliche Vaterschaft von Starstürmer Mario Balotelli sorgt weiter für Gesprächsstoff in Italien. Mit der Mutter, einem Showgirl, hat der Muskelprotz nichts mehr zu tun.

Der Torjäger vom englischen Meister Manchester City will erst nach einem Vaterschaftstest ein Kind anerkennen, das seine Ex-Freundin Raffaella Fico erwartet. Nach ihrer Aussage sei Deutschland-Schreck Balotelli, der im EM-Halbfinale beide Tore gegen die deutsche Mannschaft geschossen hatte, der Vater.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

„Ich werde meine Verantwortung übernehmen, nachdem ich den Beweis meiner Vaterschaft habe“, schrieb der 21-Jährige in einer Pressemitteilung. Balotelli beschwerte sich, dass er von Bekannten und nicht direkt von dem 24 Jahre alten Showgirl, mit dem er bis April liiert war, von der Schwangerschaft erfahren habe. „Ich bin sehr enttäuscht“, sagte er.

Raffaella Fico sei bekannt genug, um die Schwangerschaft nicht ausnutzen zu müssen, um sich in den Medien zu profilieren. Eine Versöhnung mit der brünetten Neapolitanerin, mit der er einige Monate zusammen war, schloss Balotelli aus. „Seit der Trennung habe ich nichts mehr mit ihr zu tun gehabt“, sagte er.

sid

Kommentare