Wechsel perfekt: Schalke holt Marica

+
Ciprian Marica hat einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Gelsenkirchen - Der rumänische Fußball-Nationalspieler Ciprian Marica wechselt wie erwartet zu DFB-Pokalsieger Schalke 04. Manager Horst Heldt erklärt die Gründe für den Transfer.

Der Stürmer erhält bei den Königsblauen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013. Marica kommt ablösefrei vom VfB Stuttgart. Der Kapitän der rumänischen Nationalmannschaft sollte bereits am Freitagvormittag erstmals mit der Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick trainieren.

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers der Sommerpause

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers der Sommerpause

"Ciprian passt in unser sportliches Anforderungsprofil", sagte Schalkes Manager Horst Heldt, der den 25-jährigen Marica 2007 als damaliger Sportdirektor des VfB Stuttgart von Schachtjor Donezk zu den Schwaben geholt hatte. Heldt weiter: "Außerdem kennt er die Bundesliga, spricht mehrere Sprachen und ist darüber hinaus ablösefrei. Wir sind froh, dass der Transfer geklappt hat, weil auch einige andere namhafte europäische Klubs starkes Interesse hatten, den Spieler zu verpflichten."

Nach dem Sieg um Supercup gegen Meister Borussia Dortmund steht für die Schalker als Cupverteidiger am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) die 1. Runde des DFB-Pokals auf dem Programm. In Freiburg treffen die Schalker auf den Siebtligisten FC Teningen.

sid

Kommentare