Gegen Liverpool, Chelsea und ManCity

ManU-Trainer wittert Spielplan-Verschwörung

+
David Moyes, Trainer von Manchester United

Manchester - Trainer David Moyes von Manchester United wittert angesichts des schweren Auftaktprogramms in der Liga eine Verschwörung. Es geht unter anderem gegen Liverpool, Chelsea und ManCity.

Vor seiner ersten Saison als Nachfolger von Sir Alex Ferguson wittert Trainer David Moyes vom englischen Fußball-Meister Manchester United eine Verschwörung. Angesichts der teils schweren Gegner gleich zu Beginn zweifelt er das Zufallsprinzip bei der Auslosung an. "Es fällt mir wirklich schwer zu glauben, dass die Kugeln so aus der Tasche kamen", wurde Moyes am Donnerstag von der BBC zitiert. "Das ist der schwerste Start für Manchester United seit 20 Jahren."

Innerhalb der ersten fünf Ligaspiele muss United gegen den FC Chelsea sowie beim FC Liverpool und beim Stadtrivalen ManCity antreten. "Ich hoffe nicht, dass die Begegnungen für uns deshalb so viel schwerer gemacht wurden, weil wir letztes Jahr die Liga ziemlich komfortabel gewonnen haben", sagte der 50 Jahre alte Schotte weiter. Die Premier League versicherte derweil, der Spielplan sei komplett nach dem Zufallsprinzip erstellt worden, berichtete die BBC.

Die erste Premier-League-Saison ohne Ferguson seit 1986 starten die "Red Devils" am Samstag (18.30 Uhr) in Wales bei Swansea City.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare