Saisonauftakt in Premier League

Trotz van Persie und Kagawa: ManUnited patzt

+
Hatte bei seinem Einstand nicht viel zu lachen: Robin van Persie.

Liverpool - Der englische Rekordmeister Manchester United hat den Start in die neue Saison der Premier League verpatzt. Und das trotz namhafter Neuzugänge.

Die „Red Devils“ unterlagen trotz des Debüts der Star-Einkäufe Robin van Persie und Shinji Kagawa beim FC Everton 0:1 (0:0) und laufen damit bereits dem Stadtrivalen Manchester City hinterher. Der Meister hatte am Sonntag mit Mühe 3:2 (1:0) gegen den FC Southampton gewonnen.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Den entscheidenden Treffer für Everton erzielte der belgische Nationalspieler Marouane Fellaini in der 58. Spielminute. Bei ManUnited spielte der für 16 Millionen Euro von Borussia Dortmund verpflichtete Japaner Kagawa durch. Der erst am Freitag für knapp 30 Millionen Euro vom FC Arsenal gekommene Niederländer van Persie wurde in der 68. Minute eingewechselt.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare