Chelsea bleibt Tabellenführer

Dzeko Matchwinner -Arsenal patzt vor Schalke-Spiel

+
Edin Dzeko (r.) traf zwei Mal beim Last-Minute-Sieg von Manchester City.

London - Der FC Chelsea hat die Tabellenführung in der englischen Premier-League behauptet. Doch beide Manchester Vereine bleiben dran. Die Generalprobe gegen Schalke verpatzte der FC Arsenal um Podolski.

Die deutschen Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker haben ihre Generalprobe für das Champions-League-Duell gegen Schalke 04 am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) gründlich verpatzt. Die Gunners unterlagen am 8. Spieltag der englischen Premier League beim zuvor noch sieglosen Kellerkind Norwich City mit 0:1 (0:1) und verloren mit der zweiten Saisonniederlage endgültig den Kontakt zur Tabellenspitze. Grant Holt erzielte in der 20. Minute den Siegtreffer für die „Canaries“.

Während Mertesacker 90 Minuten durchspielte, wurde Podolski in der 65. Minute gegen Alex Oxlade-Chamberlain ausgewechselt. Dafür feierte der 17 Jahre alte deutsche Junioren-Nationalspieler Serge Gnabry seinen Debüt bei den „Gunners“. Der gebürtige Stuttgarter kam in der 82. Minute für Adrian Ramsay aufs Feld und führte sich mit einem Torschuss bei seinem ersten Ballkontakt auch gleich gut ein.

An der Tabellenspitze gewann der FC Chelsea das Londoner Derby bei Tottenham Hotspur und behauptete damit die Tabellenführung. Der Champions-League-Sieger entschied das hochklassige Duell an der White Hart Lane mit 4:2 (1:0) für sich und landete den siebten Saisonsieg. Damit bleiben die Blues vier Punkte vor Rekordmeister Manchester United und dessen Stadtrivalen und Titelverteidiger City, die ihre Partien ebenfalls gewannen.

Gary Cahill (17.), der überragende Juan Mata (66. und 69.) und Daniel Sturridge (90.) sorgten für den am Ende verdienten Sieg des FC Chelsea. Tottenham war nach der Pause durch William Gallas (47.) und Jermain Defoe (54.) zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gegangen.

Im Old Trafford von Manchester erzielte Stürmerstar Wayne Rooney gegen Stoke City seine ersten beiden Saisontreffer, nachdem er das Gäste-Team um Ex-Nationalspieler Robert Huth in der 11. Minute mit einem Eigentor in Führung gebracht hatte. In der 27. Minute glich Rooney aus, kurz vor der Halbzeit traf Robin van Persie zum 2:1 (44. ). Nach dem 3:1 von Danny Wellbeck (46.) und dem Anschlusstreffer von Michael Kightly (59.) traf Rooney in der 65. Minute zum 4:2-Endstand für United.

Erzrivale City verhinderte bei Überraschungsmannschaft West Bromwich Albion erst mit einer starken Schlussphase einen Rückschlag und bleibt Dritter. Der frühere Wolfsburger Edin Dzeko führte den Meister, der ab der 23. Minute durch eine Rote Karte für James Milner in Unterzahl spielte, mit einem Doppelpack (80./90.) zu einem 2:1 (0:0).

Im Tabellenmittelfeld kam der 18-malige Meister FC Liverpool gegen Aufsteiger FC Reading zu einem mühsamen 1:0 (1:0). Raheem Sterling erzielte in der 29. Minute den goldenen Treffer.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare