Magath mit zwei Nobodys beim Trainingsauftakt

+
Felix Magath überrascht mal wieder alle Trainingskiebitze

Wolfsburg - Mit drei neuen Spielern hat der VfL Wolfsburg am Montag die Vorbereitung auf die Rückrunde der Bundesliga begonnen. Zwei davon kommen vom Balkan und sind absolute Nobodys.

Neben dem bereits Ende Dezember verpflichteten Petr Jiracek vom tschechischen Meister Viktoria Pilsen kamen mit Trainer Felix Magath zwei weitere Neuzugänge auf den Platz. Der mazedonische Stürmer Ferhan Hasani spielte zuletzt bei Skendija Tetovo, der ebenfalls 21 Jahre alte serbische Mittelfeldspieler Slobodan Medojevic bei FK Vojvodina Novi Sad. Magath hatte nach dem schwachen Abschneiden in der Hinrunde angekündigt, den Kader des Bundesligisten verändern zu wollen.

Im Gespräch sind zudem Spieler wie Vaclav Pilar aus Pilsen und Aleksandar Lukovic von Zenit St. Petersburg. In der Schweiz werden zudem Ricardo Rodriguez vom FC Zürich und Giovanni Sio vom FC Sion als Kandidaten für den VfL gehandelt.

dpa

Kommentare