Magath: Mehrere Angebote für Helmes

+
Patrick Helmes und Felix Magath - eine gemeinsame Zukunft in Wolfsburg scheint ausgeschlossen.

Dubai - Nach bislang sieben Verpflichtungen in der Winterpause steht für Felix Magath als nächstes die Reduzierung des aufgeblähten Kaders auf dem Programm. Kandidat Nummer eins: Patrick Helmes.

Im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in Dubai berichtete Trainer und Manager Felix Magath am Montag von “mehreren Anfragen“ für Stürmer Patrick Helmes. “Die leite ich direkt an den Spieler weiter“, sagte Magath. Details nannte er nicht.

Helmes spielt seit dem Sommer keine Rolle mehr bei Magath und wurde in der Vergangenheit unter anderem mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Der 27-Jährige musste wie Hrvoje Cale, Sotirios Kyrgiakos, Mateusz Klich, Srdjan Lakic und Ersatztorhüter Marwin Hitz zu Hause in Wolfsburg bleiben. Zudem fehlt der verletzte Thomas Hitzlsperger.

Wer kommt? Wer geht? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

Mit diesen sieben Profis umfasst der VfL-Kader aktuell 36 Profis. Thomas Kahlenberg (Evian) und Tolga Cigerci (Gladbach) wurden bereits ausgeliehen. Zudem wurde der Leihvertrag mit dem Dauerverletzten Alexander Hleb (Barcelona) aufgelöst.

Dass Lakic die Reise nach Dubai am Wochenende nicht mitmachte, begründete Magath offiziell mit einer Verletzung des Kroaten. Indes ließ der VfL-Coach durchblicken, dass Lakic kaum noch eine Zukunft in Wolfsburg hat. “Es ist nichts Tragisches. Nur war es halt ein schlechter Zeitpunkt, weil er nicht mitfahren konnte“, sagte Magath, der auf Nachfrage die Verletzung von Lakic nicht genauer bestimmen wollte.

dpa

Kommentare