Innenverteidiger ins Ausland

Madlung hat wohl einen neuen Verein

+
Alexander Madlung (l.) geht wohl zu Saloniki

Wolfsburg - Alexander Madlung, der beim VfL Wolfsburg keinen neuen Vertrag erhalten hat, zieht es wohl ins Ausland. Der Abwehrspieler war auch beim FC Augsburg im Gespräch.

Fußballprofi Alexander Madlung steht vor einem Engagement beim griechischen Club PAOK Saloniki. Der 31-Jährige absolviert derzeit in Thessaloniki ein Probetraining bei der von Huub Stevens betreuten Mannschaft. Am Dienstag unterzog der Innenverteidiger sich nach Angaben des Clubs einer medizinischen Untersuchung.

Madlung war zuletzt für den VfL Wolfsburg aktiv, wo er aber keinen neuen Vertrag erhielt. Der in Braunschweig geborene Spieler war vor seiner VfL-Zeit bei Hertha BSC Berlin unter Vertrag und hat zwei Länderspiele absolviert. Auch beim FC Augsburg war der Verteidiger im Gespräch.

dpa

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Kommentare