Poldi pragmatisch: "Es geht um Ergebnisse"

+
Lukas Podolski applaudiert den Fans nach dem Spiel gegen Portugal.

Charkow - Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski geht mit einer gehörigen Portion Pragmatismus in das Schlagerspiel am Mittwoch in Charkow gegen Vize-Weltmeister Niederlande.

„Jeder hat die deutsche Mannschaft von ihrer besten Seite bei der WM 2010 in Erinnerung. Das ist jetzt der Anspruch, der in der Öffentlichkeit da ist. Aber im Fußball geht es in erster Linie - gerade bei einem Turnier - um Ergebnisse“, sagte der 27-Jährige im Interview mit dem Express: „Da zählt es nicht unbedingt, attraktiv zu spielen. Es geht hier immer um Siege. Klar wollen wir auch attraktiv spielen und wir können uns gegenüber dem Portugal-Spiel verbessern - und das werden wir auch. Wichtig ist aber erst mal nur, dass wir das Spiel gewonnen haben.“

In den EM-Halbzeitpausen: Halbnackte Frauen kicken im Free-TV

In den EM-Halbzeitpausen: Halbnackte Frauen kicken im Free-TV

Die deutsche Mannschaft wissen, dass sie allgemein als Favorit angesehen werde. „Wir sind jetzt in einer Position, dass alle Gegner sagen: wir wollen die Deutschen schlagen, das ist der größte Favorit. Das hat man auch gegen Portugal gesehen. Darauf muss man sich einstellen. Aber unser Ziel ist mit einem Sieg uns schon vorzeitig fürs Viertelfinale zu qualifizieren“, betonte der künftige England-Legionär des FC Arsenal.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare