"Hummels bester Innenverteidiger "

+
Lothar Matthäus gibt Jogi Löw die Note 1+.

Danzig - Lothar Matthäus wünscht der DFB-Elf den Titel. Joachim Löw stellt er ein überzeugendes Zeugnis aus. Mats Hummels ist für ihn der beste Innenverteidiger Deutschlands.

Zwei Tage vor dem ersten EM-Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal hat DFB-Ehrenspielführer Lothar Matthäus dem Bundestrainer Joachim Löw ein überragendes Zeugnis ausgestellt. „Ich denke, dass Löw in den letzten Jahren eine tolle Arbeit abgeliefert und den deutschen Fußball nach vorne gebracht hat. Wenn er von mir eine Schulnote bekommen würde, dann würde ich ihm eine 1+ geben“, sagte der Weltmeister von 1990 im Interview mit Eurosport.

Matthäus wünscht aus diesem Grund auch dem Bundestrainer und dessen Mannschaft den Titel. Um dieses Ziel zu erreichen, müsse die DFB-Auswahl aber bei der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) von Beginn an konzentriert auftreten. „Am besten wäre gleich ein Sieg gegen Portugal, der dem Team zusätzliches Selbstvertrauen geben würde“, sagte der Rekord-Nationalspieler: „Wenn die Mannschaft die Leistungen umsetzt, die sie in den vergangenen Jahren gezeigt hat, und die Spielfreude sowie diese Spielqualität an den Tag legt, dann sollte die schwere Gruppe B zu überstehen sein.“

Angela Merkel zu Besuch bei Jogis Jungs

Angela Merkel zu Besuch bei Jogis Jungs

Matthäus warnt aber vor den Gruppengegnern, auch vor dem vermeintlichen Außenseiter Dänemark: „Die Dänen sind ein unangenehmer Gegner mit körperlich starken Spielern. Man kann Dänemark zwar nicht auf eine Stufe mit den Niederlanden oder Portugal stellen, aber die Mannschaft ist sehr unbequem zu spielen. Deutschland darf sich selbst gegen diesen vermeintlich schwächeren Gegner in der Vorrunde keinen Fehler erlauben.“ Zudem benötige die DFB-Auswahl auch „das notwendige Glück. Dann ist vielleicht auch das Finale oder sogar der Titelgewinn drin“.

Der deutsche EM-Rekordteilnehmer (1980, 1984, 1988, 2000) brach außerdem eine Lanze für den Dortmunder Abwehrspieler Mats Hummels, der höchstwahrscheinlich zunächst mit einem Platz auf der Reservebank vorlieb nehmen muss. „Der beste Innenverteidiger, den wir momentan in Deutschland haben, ist Mats Hummels. Er hat in Dortmund eine überragende Saison gespielt. Hummels ist ein Spieler, der sowohl in der Defensive als auch im Spielaufbau seine Qualitäten hat. Wenn er in der Nationalmannschaft an seine Leistungen in der Bundesliga anknüpfen kann, wäre er bei mir in der Innenverteidigung gesetzt.“

Der große Vorteil der deutschen Mannschaft ist für Matthäus die Ausgeglichenheit im Kader. „Deutschland hat das Glück, dass wirklich jede Position gleichwertig besetzt ist, so dass auch Özil, Müller oder Podolski die entscheidenden Tore machen können. Wir sind in der deutschen Nationalmannschaft nicht von Schweinsteiger abhängig. Alle sind ersetzbar.“

SID

Kommentare