Kritik an offensiver Spielweise

Löw: Hummels-Aussagen sind kein Problem

+
Joachim Löw findet die Aussagen von Mats Hummels (l.) unproblematisch.

Berlin - Bundestrainer Joachim Löw hat mit Gelassenheit auf die Äußerungen von Innenverteidiger Mats Hummels zur Taktik in der deutschen Nationalmannschaft reagiert.

„Was Mats Hummels gesagt hat, empfinde ich als unproblematisch. Entscheidend ist, dass die Spieler auf dem Platz die Vorgaben des Trainers umsetzen, im Verein wie in der Nationalmannschaft. Und das ist bei Mats Hummels, dem ich absolut vertraue, der Fall“, sagte Löw der „Bild“-Zeitung.

Hummels hatte zuvor die offensive Spielphilosophie in der Nationalelf kommentiert. „Deswegen riskiere ich mit der Nationalmannschaft in den Zweikämpfen weniger. Beim BVB weiß ich, dass einer von meinen beiden Defensivspielern immer da ist, sollte es mal schief gehen. In der Nationalmannschaft fehlt mitunter die Absicherung“, hatte der Dortmunder Bundesligaprofi im „Focus“ gesagt.

Allerdings wollte Hummels nach eigenem Bekunden mit seinem Diskussionsbeitrag keine grundlegende Kritik an der taktischen Ausrichtung von Löw üben. „Ich habe mit keiner Silbe das Spielsystem der Nationalmannschaft kritisiert“, wird der Innenverteidiger auf der Internetseite seines Vereins zitiert. Ihm sei es darum gegangen, die Unterschiede im Spiel eines Innenverteidigers in zwei verschiedenen Spielsystemen aufzuzeigen. „Es ist aber kein Problem, sich auf beide Spielstile einzustellen.“

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare