Zum Qualifikationsspiel in Peru

Messi-Bus mit Steinen beworfen

+
Lionel Messi erzielte gegen Paraguay ein sehensweteres Freistoßtor.

Lima - Nach der Gala gegen Paraguay, reist die argentinische Nationalelf um Superstar Messi zum nächsten Qualifikationspiel. Doch die Peruaner zeigten wie vor kurzem keine Gastfreundschaft.

Der Bus der argentinischen Nationalmannschaft ist am Vorabend des WM-Qualifikationsspiels bei Gastgeber Peru mit Steinen beworfen worden. Bei der Aktion unmittelbar vor dem Nationalstadion in Lima gingen mehrere Fensterscheiben des Busses zu Bruch, Spieler und Trainerteam blieben unverletzt. Direkt nach dem Vorfall verstärkte die peruanische Polizei die Schutzmaßnahmen rund um das Teamhotel der Argentinier im Stadtteil San Isidro.

Argentinien führt die Südamerika-Qualifikation mit 13 Punkten aus sechs Spielen an. Peru ist mit sechs Zählern auf Platz sieben. Die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM 2014 in Brasilien, der Fünftplatzierte muss in die Relegation. Schon vor dem letzten WM-Qualifikationsspiel gab es erhebliche Probleme. Venezuela um Bundesliga-Star Juan Arango ließ man zunächst nicht landen und kontrollierte die gesamte Mannschaft am Flughafen sehr genau auf Drogen.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare