Testspiele: Bayer schießt Zweitligaklub ab

+
Andre Schürrle trug sich gleich zwei Mal in die Torschützenliste ein.

Königstein - Bayer Leverkusen und Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth haben mit Kantersiegen ihre Frühform für die 50. Saison der Bundesliga unter Beweis gestellt.

Auch Werder Bremen bleibt nach dem Sieg beim Liga-total!-Cup in der Erfolgsspur. Einzig der Hamburger SV blieb sieglos.

Leverkusen setzte sich in Königstein gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt locker mit 7:1 (3:1) durch. Andre Schürrle (23./57.) und Philipp Wollscheid (75./89.) trafen jeweils doppelt für die Werkself. Die übrigen Bayer-Treffer markierten Stefan Kießling (26. ), Simon Rolfes (33.) und Junior Fernandes (47.). Den Ehrentreffer für Frankfurt erzielte Odise Roshi (36.).

Beim Debüt von Mergim Mavraj als Kapitän von Liga-Neuling Fürth trug Ilir Azemi (67./71./80./84.) gleich vier Treffer zum 9:0 (3:0) der Kleeblätter beim Landesligisten ASV Zirndorf bei. Zudem waren Tobias Mikkelsen (22.), Kingsley Onuegbu (35.), Abdul Rahman Baba (46.), Zoltan Stieber (56.) und Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah (89.) für die Kleeblätter erfolgreich.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Werder Bremen gewann beim Schweizer Zweitligisten FC Winterthur im Rahmen seines Trainingslagers in Donaueschingen mit 4:1 (2:0). Nach der Führung durch Mehmet Ekici (11.) machten Johannes Wurtz (24./72.) und Denni Avdic (73.) den Bremer Sieg vor 2000 Zuschauern klar. Für den früheren Klub von Bundestrainer Joachim Löw konnte Alphonse Bengando (71.) zwischenzeitlich verkürzen.

In Flensburg kam der Hamburger SV gegen den dänischen Meister FC Nordsjaelland nicht über ein 0:0 hinaus.

sid

Kommentare