Rangnick greift bei Brause-Klub durch

RB Leipzig mistet aus: Prominente Spieler weg

+
Der Ex-Cottbus-Profi Timo Rost muss Leipzig verlassen

Leipzig - Der RasenBallsport-Klub greift durch: Viertligist Leipzig setzt fünf Spieler auf einmal auf die Straße. Darunter befinden sich auch mehrere prominente Ex-Bundesliga-Profis.

Eine Woche nach der Vorstellung von Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Alexander Zorniger bei RB Leipzig hat sich der ambitionierte Fußball-Regionalligist erste sportliche Entscheidungen getroffen und fünf Spieler freigestellt. Darunter auch die ehemaligen Bundesligaprofis Pekka Lagerblom, Timo Rost, Pascal Borel und Tomasz Wisio. Zudem planen die Leipziger auch nicht mehr mit dem polnischen Mittelfeldspieler Adrian Mrowiec. Dieser war erst vor wenigen Wochen von Zornigers Vorgänger Peter Pacult verpflichtet worden.

„Die Spieler haben sich in den letzten Tagen nichts zu Schulden kommen lassen, voll mitgezogen und sind auch charakterlich schwer in Ordnung“, sagte Zorniger: „Es ist eine rein sportliche Entscheidung, die getroffen werden musste, um meine Vorstellungen der Art und Weise, wie wir in Zukunft Fußball spielen wollen, besser umsetzen zu können.“

sid

Kommentare