Lahm will sich mit Völler aussprechen

+
Philipp Lahm will sich nach seiner Kritik mit Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler aussprechen.

Berlin - Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm begrüßt das Angebot einer persönlichen Aussprache mit dem ehemaligen Teamchef Rudi Völler. Er möchte sich mit ihm auf einen Kaffee treffen.

“Ich habe mit Sicherheit nichts gegen Rudi Völler. So wie das dargestellt wird, so ist meine Meinung nicht - ich schätze ihn sehr und deswegen würde ich mich sehr darüber freuen, wenn wir zusammen einen Kaffee trinken gehen“, sagte Lahm dem Fernsehsender Sport1.

Völler hatte Lahms Kritik an seiner Arbeit als deutscher Nationaltrainer, die dieser in seiner heute erscheinenden Biografie äußert, energisch zurückgewiesen. Am Sonntag im “Doppelpass“ hatte Völler dann vorgeschlagen, bei einem gemeinsamen Kaffee mit Lahm unter vier Augen über die bisher nur öffentlich diskutierten Kritikpunkte zu sprechen.

Bayern Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger kommentierte Völlers Gesprächsangebot: “Ich denke, dass sich diese Diskussion in den nächsten Tagen sehr stark verharmlosen, wenn nicht sogar ganz verschwinden wird. Deswegen bin ich jetzt froh, dass Rudi so reagiert hat.“

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare