26 Länderspiele am Mittwoch

Italien mit Irokesen-Sturm - Dante vor Debüt

+
Stephan El Shaarawy (vorne) und Mario Balotelli sollen gegen die Niederlande das Sturmduo der Italiener bilden.

London - Spanien testet für eine Winter-WM 2022 in Katar, Brasilien für die Titelkämpfe im eigenen Land und der Rest von Fußball-Europa für die nächsten Qualifikationsspiele um die Tickets zum Zuckerhut.

 Zum Start ins Länderspiel-Jahr stehen am Mittwoch insgesamt 26 Begegnungen auf dem Programm.

Welt- und Europameister Spanien trifft im Rahmen der WM-Werbekampagne der Katari auf Uruguay und lässt sich seinen Auftritt in der Wüste mit geschätzten drei Millionen Euro honorieren. Ideale Temperaturen und bester Rasen erwarten die Iberer in Doha. Die traumhaften Bedingungen dürften Wasser auf die Mühlen von UEFA-Präsident Michael Platini sein, der wegen der unerträglichen Hitze im Sommer lautstark für eine Verlegung des WM-Turniers in die Wintermonate plädiert.

Im kühlen London steht derweil der Münchner Dante vor seinem Debüt in Brasiliens Selecao. Im Wembley-Stadion feiertzugleich Luiz Felipe Scolari sein Comeback als Nationalcoach. Nach dem Absturz auf Rang 18 der Weltrangliste und schwindendem Rückhalt im Volk sah sich Brasiliens Verband im vergangenen November zum Handeln gezwungen. Scolari, der die „Canarinhos“ 2002 im Finale von Yokohama gegen Deutschland (2:0) zum fünften und bislang letzten WM-Triumph geführt hatte, soll in den verbleibenden 16 Monaten bis zum Auftaktspiel einen Top-Favoriten auf den Titel formen.

England ist dabei der ideale Testspielpartner, wenngleich Coach Roy Hodgson beim Jubiläumsspiel zum 150-jährigen Bestehen des Verbandes FA mit einigen Verletzungsproblemen zu kämpfen hat. Unter anderem fehlen die Stürmer Jermaine Defoe und Daniel Sturridge - einmal mehr eine Chance für Arsenals Theo Walcott, sich im Trikot der Three Lions zu präsentieren. Gesetzt ist derweil Ashley Cole, der als siebter Nationalspieler seines Landes nach Torhüter Peter Shilton, David Beckham, Bobby Charlton, Bobby Moore, Billy Wright und Steven Gerrard sein 100. Länderspiel bestreiten wird.

Für einen echten Härtetest bereitet Bondscoach Louis van Gaal Vize-Weltmeister Niederlande beim Duell mit Vize-Europameister Italien vor. Jenseits der Alpen beherrscht Mario Balotelli, gefeierter Doppeltorschütze im EM-Halbfinale gegen die DFB-Auswahl (1:2), die Schlagzeilen. Seine Rückkehr nach Italien zum AC Mailand „beflügelt“ auch das Nationalteam, so die Medien. Coach Cesare Prandelli will Super-Mario im Duo mit seinem Milan-Teamkollegen Stephan El Shaarawy einsetzen. Als „Traumduo mit der Irokesen-Frisur“ bezeichnete Prandelli die beiden Stürmer mit afrikanischen Wurzeln.

Bei den Oranjes steht der Schalker Klaas-Jan Huntelaar, mit 34 Treffern Fünfter der ewigen Oranje-Torschützenliste, vor seinem 60. Länderspiel. Er ist der einzige Bundesligaspieler, den van Gaal für das 18. Duell mit der Squadra Azzurra berufen hat. Folglich fehlen auch Arjen Robben und Raphael van der Vaart, selbst Routinier Wesley Sneijder fand keine Berücksichtigung, weil van Gaal mit jüngeren Akteuren experimentieren will.

Die seltsamsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Der ehemalige Bundesliga-Erfolgscoach Ottmar Hitzfeld muss mit der Schweiz in Griechenland auf den verletzten Münchner Xerdan Shaqiri verzichten. Andere seiner Stammspieler aus der Bundesliga kommen bei ihren Klubs derzeit kaum zum Einsatz - so zum Beispiel Granit Xhaka (Mönchengladbach), Tranquillo Barnetta (Schalke), Ricardo Rodriguez (Wolfsburg) oder Eren Derdiyok (Hoffenheim). „Man muss die Situation immer neu prüfen. Ein Spieler, der auf der Bank sitzt, ist im Normalfall wettkampftauglich. Aber wenn einer gar nie mehr spielt, dann wird es schwierig“, sagte Hitzfeld.

In Übersee bereitet sich der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann mit der US-Auswahl auf das wichtige WM-Qualifikationsspiel am Mittwoch in Honduras vor. Die USA streiten sich mit fünf weiteren Teams in einer Gruppe um die drei Direkttickets nach Brasilien. Klinsmann warnt für einem Fehlstart, immerhin ist Honduras seit fünf Qualifikationsspielen ungeschlagen.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare