Kurioser Verstoß: VfB verbannt Celozzi

+
Stefano Celozzi

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat Verteidiger Stefano Celozzi in seine zweite Mannschaft verbannt - wegen eines ungewöhnlichen Verstoßes.

“Das stimmt. Alles andere bleibt intern“, bestätigte ein Sprecher des schwäbischen Fußball-Bundesligisten der Nachrichtenagentur dpa nach dem 5:0-Sieg gegen Hertha BSC Berlin Celozzis Degradierung.

Grund für die Strafe: Der 23-Jährige hatte auf seiner Facebook-Seite zwei Karten für das Pokal-Viertelfinale gegen Bayern München (0:2) am Mittwochabend angeboten. VfB-Trainer Bruno Labbadia hatte Celozzi nicht in den Kader genommen. Und weil seine Freundin Jessica krank war, wollte der Profi bei ihr zu Hause bleiben. Die Karten wären verfallen.

Die peinlichsten Facebook-Pannen der Welt!

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Celozzis Berater Dirk Hebel sagte der “Bild“-Zeitung (Samstag): “Stefano wollte einem seiner Freunde eine Freude machen. Er hatte nicht daran gedacht, dass daraus ein Problem werden könnte.“ VfB-Manager Fredi Bobic ordnete nach einem Gespräch mit Celozzi an, dass der ehemalige U 21-Nationalspieler mit dem Drittliga-Team trainieren müsse. Der länger verletzte Celozzi kam in dieser Saison bislang nur auf zwei Bundesligaeinsätze.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare