Kulig: Lange Pause nach Knie-OP

+
Kim Kulig hat sich gegen Japan schwer verletzt

Frankfurt am Main - Nationalspielerin Kim Kulig wird nach ihrer schweren Knieverletzung Anfang August operiert und muss danach sechs Monate pausieren. Die Diagnose ist schlimmer als erwartet.

Bei der Nachuntersuchung in Augsburg wurde neben einem Kreuzbandriss auch eine Schädigung des Innenmeniskus diagnostiziert. Ihrem neuen Verein 1. FFC Frankfurt wird die 21-Jährige erst in der Rückrunde der Bundesliga erstmals zur Verfügung stehen.

"Der Traum ist aus" - Die Pressestimmen zum WM-Aus unserer Mädels

"Der Traum ist aus" - Die Pressestimmen zum WM-Aus unserer Mädels

Kulig hatte sich bei der 0:1-Niederlage nach Verlängerung im WM-Viertelfinale gegen Japan bereits in der vierten Spielminute verletzt.

sid

Kommentare