Nach Magath-Aus

Wie geht's bei Wolfsburg weiter?

+
Lorenz-Günther Köstner übernimmt vorerst beim VfL

Wolfsburg - Noch ist unklar, wie es nach der Beurlaubung von Trainer Felix Magath beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg weiter geht. Immerhin müssen zwei Positionen neu besetzt werden.

„Wir werden uns in den nächsten Tagen Gedanken machen, wie die Struktur künftig aussehen soll“, erklärte Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz am Donnerstag nach der Trennung von Magath. Als Interimscoach übernimmt vorerst Amateurtrainer Lorenz-Günther Köstner. Der Abschied von Magath hinterlässt ein Machtvakuum, da der 59-Jährige auch als Manager und Geschäftsführer Sport beim Bundesligaletzten arbeitete.

Nach Informationen von „Bild.de“ gilt der frühere Bayern-Manager Christian Nerlinger als Kandidat in dem entsprechenden Bereich beim Volkswagen-Club. Magaths Trainerteam um seine Assistenten Bernd Hollerbach und Aris Jonker bleiben aber vorerst in Wolfsburg. „Nur Trainer Magath und der VfL haben sich getrennt“, bekräftigte Garcia Sanz.

Wolfsburg hat sich auch von Magaths Assistenten Bernd Hollerbach und Werner Leuthard getrennt. Das teilte der Tabellenletzte am Donnerstag mit. Demnach hätten beide um eine Entbindung von ihren Aufgaben gebeten. Der VfL entsprach ihren Bitten.

dpa

Kommentare