Klose nach Niederlage in der Kritik

+
Miro Klose (re.) blieb gegen den AC Florenz blass.

Rom - Nationalstürmer Miroslav Klose muss sich nach der Niederlage mit Lazio Rom beim AC Florenz Kritik gefallen lassen. Der 34-Jährige wurde nach etwas mehr als einer Stunde ausgewechselt.

„Das Schreckgespenst von Lazios Rivalen beeindruckt diesmal nicht“, kommentierte die Sporttageszeitung Tuttosport nach dem 0:2 (0:1), durch das Lazio am Sonntag auf den vierten Tabellenplatz der Serie A abgerutscht war.

Ein Jahrzehnt beim DFB: Die Bilder des Miro Klose

Über ein Jahrzehnt beim DFB: Die Bilder des Miro Klose

Klose hatte in der zweiten Halbzeit eine Großchance vergeben, nach 66 Minuten wurde er ausgewechselt. „Ein schlechter Tag. Er war nicht zu sehen“, schrieb die Gazzetta dello Sport, der Corriere dello Sport vermisste „Miro, den Kaltblütigen“. Das Blatt folgerte: „Ohne seine Tore wird es heikel.“ Klose (34) hat in seinen neun Saisonspielen insgesamt sechs Tore erzielt.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare