Köpke macht Adler Hoffnung auf DFB-Rückkehr

+
Rene Adler darf sich Hoffnungen auf ein Comeback in der Nationalmannschaft machen.

Dublin - DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke hat René Adler große Hoffnungen auf ein baldiges Comeback in der Fußball-Nationalelf gemacht, aber Manuel Neuer als klare Nummer 1 bestätigt.

 „René ist auf einem richtig guten Weg, aber man muss schon auch sehen, dass Manuel seit Jahren konstant auf sehr hohem Niveau spielt. In der Spitze ist es entscheidend, dass man nicht ein-, zwei-, drei- oder viermal richtig gut hält, sondern über einen langen Zeitraum“, sagte Köpke dem „Hamburger Abendblatt“ (Donnerstag) in einem Interview.

Da er diese Top-Leistungen, wie Adler sie bei seinem neuen Club Hamburger SV seit Saisonbeginn zeigt, auch dauerhaft zutraut, könne der Routinier „selbstverständlich“ auf die Rückkehr in den Elitekader hoffen, in dem er in den vergangenen zwei Jahren „nur aus einem Grund nicht dabei war: Weil er verletzt war“, so Köpke. „René verkörpert eigentlich genau das Torwartspiel, was wir bei der Nationalmannschaft sehen wollen“, betonte der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw.

Unvergessene Torwart-Legenden

Unvergessene Torwart-Legenden

Für die WM-Qualifikationsspiele in Irland am Freitag und vier Tage später in Berlin gegen Schweden hatte Löw wie schon bei den beiden September-Spielen Hannovers Ron-Robert Zieler und Marc-André ter Stegen von Borussia Mönchengladbach als Ersatztorhüter nominiert.

dpa

Kommentare