Kölner Fans bedrängen Mannschaftsbus

+
Lukas Podolski

Köln - Fans des 1. FC Köln haben nach der 1:4-Pleite beim SC Freiburg am Samstag den Kölner Mannschaftsbus am Freiburger Hauptbahnhof bedrängt und versucht, die Spieler zur Rede zu stellen.

Die Kölner-Profis betraten den Bahnhof durch den Hintereingang und wurden von der Polizei zu ihrem ICE eskortiert. Zudem sollen Teile des Gleises für die Profis abgesperrt worden sein.

Nach Angaben der Freiburger Polizei, war eine Kölner Fangruppe nach einer Panne mit ihrem Bus am Bahnhof zufällig auf den Mannschaftsbus des FC getroffen. Dort machten sie ihrem Ärger mit Schmähgesängen Luft. Um diesen Fans die Heimreise zu ermöglichen, sollen FC-Verantwortliche Bahntickets spendiert haben. Verhaftungen oder Verletzte gab es aber nicht. Das bestätigte die Freiburger Polizei dem Sport-Informations-Dienst (SID).

sid

Mehr zum Thema

Kommentare