Köln: Schaefer setzt auf Klassenerhalt

+
Der neue alte Trainer des 1. FC Köln ist vom Klassenerhalt überzeugt: Frank Schaefer

Köln - Der neue Trainer Frank Schaefer ist fest vom Klassenerhalt des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln überzeugt.

Der neue Trainer des 1. FC Köln hat feste Ziele für den kurzen Rest der aktuellen Bundesliga-Saison. „Sonst hätte ich die Aufgabe nicht übernommen“, sagte der Nachfolger des am Donnerstag entlassenen St†le Solbakken.

Der 1. FC Köln befinde sich in der schwierigsten Situation der letzten Jahre, sagte Schaefer. Daher sei Voraussetzung für den Klassenerhalt, „dass wir uns als absolute Einheit präsentieren“.

Nach der Entlassung von Solbakken habe er „keine Sekunde gezögert“, als die Anfrage gekommen sei. „Ich hätte es mir vor dieser Stadt, diesen Fans und diesem Verein nie verzeihen können, wenn ich mich der Verantwortung nicht gestellt hätte“, sagte Schaefer, der am Freitagmorgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit das erste Training nach seiner Rückkehr als Chefcoach im Kölner WM-Stadion leitete.

Köln liegt derzeit auf Relegationsplatz und hat mit dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) sowie den Begegnungen gegen den VfB Stuttgart, beim SC Freiburg und gegen Bayern München ein schweres Restprogramm. Unterstützt wird der 48-Jährige in den nächsten Wochen von Co-Trainer Dirk Lottner und Teammanager Stephan Engels.

Schaefer hatte den Klub bereits vom 25. Oktober 2010 bis zum 27. April 2011 trainiert und holte dabei 30 Punkte in 22 Spielen. Zuletzt war er beim FC als Koordinator Talententwicklung tätig.

SID

Kommentare