Kloses Treffer reicht Lazio Rom nicht zum Sieg

+
Miroslav Klose erzielt hier den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 für Lazio Rom.

Rom - Miroslav Klose zeigt sich in der italienischen Serie A weiter torhungrig. Auch im Top-Spiel gegen Udinese Calcio traf der Nationalstürmer, allerdings reichte der Treffer nicht zum Sieg.

Juventus Turin hat sich die Tabellenführung in der italienischen Fußball-Meisterschaft vom AC Mailand zurückgeholt. Der Rekordmeister gewann am Sonntag daheim 2:0 gegen Aufsteiger Novara Calcio und zog wieder an Milan vorbei. Der Titelverteidiger hatte sich am Samstag mit dem 2:0 gegen den AC Siena vorübergehend an die Spitze gesetzt. Im Verfolgerduell trennten sich am Abend Lazio Rom mit Nationalspieler Miroslav Klose und Udinese Calcio 2:2. Der SSC Neapel unterlag zuhause dem Lazio-Stadtrivalen AS Rom mit 1:3.

Klose hatte Lazio zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung geschossen (51. Minute), nachdem sein Teamkollege Senad Lulic für das 1:1 gesorgt hatte (43.). Für Udinese trafen Antonio Floro Flores (27.) und Giampiero Pinzi (74.). Lazio ist mit 29 Zählern Vierter, Udinese Calcio mit 31 Punkten Dritter. Inter Mailand hat trotz des 1:0 beim AC Cesena weiter zehn Zähler Rückstand auf den Tabellenersten.

Ein Jahrzehnt beim DFB: Die Bilder des Miro Klose

Über ein Jahrzehnt beim DFB: Die Bilder des Miro Klose

Juventus ging durch Simone Pepe schon nach vier Minuten in Führung. Für die Entscheidung gegen den Tabellenvorletzten Novara sorgte Fabio Quagliarella eine Viertelstunde vor dem Abpfiff. Der zwei Punkte hinter Juve rangierende AC Mailand hatte sich zum Auftakt des 15. Spieltags in der Serie A durch Antonio Nocerino (54. Minute) und Zlatan Ibrahimovic, der einen Strafstoß (64.) verwandelte, gegen Siena durchgesetzt. Für Inter war Abwehrspieler Andrea Ranocchia mit seinem Treffer in der 63. Minute Matchwinner in Cesena.

Eine turbulente Partie gab es am Sonntag beim 3:3 zwischen dem FC Parma und US Lecce. Die Hausherren retteten in der Schlussphase durch Graziano Pelle (86.) und Daniele Galoppa (90.+2) noch einen Punkt. David di Michele (58./61.) hatte die Gäste mit einem Doppelschlag 2:1 in Führung gebracht. Doch selbst der dritte Treffer durch Juan Guillermo Cuadrado (77.) reichte Lecce am Ende nicht zum Sieg.

dpa

Kommentare