Klose-Klub will Bremer Verteidiger

+
Sebastian Prödl.

Belek - Lazio Rom hat offenbar Interesse an einem Abwehrspieler von Werder Bremen. Geschäftsführer Klaus Allofs will daher so schnell wie möglich mit dem Defensivmann verlängern.

Mehr zum Thema Werder Bremen finden Sie bei unserem lokalen Partnerportal "Kreiszeitung Syke"

Fußball-Bundesligist Werder Bremen will den auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Sebastian Prödl angesichts mehrerer Interessenten so schnell wie möglich verlängern. “Ich habe im alten Jahr mit seinem Berater gesprochen, jetzt befinden wir uns in intensiven Gesprächen“, berichtete Werder-Chef Klaus Allofs am Dienstag im Trainingslager in Belek. Prödls Berater ist derzeit ebenfalls in der Türkei. Allofs geht von einem Verbleib des Österreichers aus. “Ich denke, dass Werder in seiner Priorität ganz oben steht“, sagte der 55-Jährige.

Bayern hat den kleinsten: Die Spielerkader der 18 Bundesligisten

Bayern hat den kleinsten: Die Spielerkader der 18 Bundesligisten

Der “Kreiszeitung Syke“ (Dienstag) hatte Prödl bestätigt, dass er unter anderem mit Miroslav Kloses Club Lazio Rom in Kontakt stehe. Dabei ginge es um einen Wechsel im Sommer. Dann wäre der 24 Jahre alte Prödl ablösefrei. “Das ist eine normale Situation. Sein Vertrag läuft aus“, kommentierte Allofs die Gerüchte.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare